Wir sind alles Afrikaner…

Und schon wieder ist eine Woche rum und wieder gilt es ein Wochenende und einen Blog mit Inhalt zu füllen.
Beides fällt mir nicht sonderlich schwer, auch wenn das zweite teilweise etwas länger braucht…
Besonders in der Woche komme ich dann meist doch nicht dazu einen Blog-Eintrag zu verfassen, immerhin warten abends ja auch noch ein paar Sachen auf mich: Essen kochen, Filme gucken und Zeit vertreiben, mit der Freundin skypen und natürlich das Fitness-Studio über das ich immer noch einen Blog-Eintrag schuldig bin.
Übrigens noch zum Thema Skype: falls mal wer Lust dazu hat mit mir zu chatten oder eben auch zu skypen (telefonieren) der darf sich gerne bei mir melden – da ich bisher nicht alle Leute bei Skype als Kontakt habe.

Je länger ich in Südafrika bin, desto mehr Angst bekomme ich, dass ich langsam so werde wie Gollum aus „Herr der Ringe“… okay, rohe Fische find ich jetzt nicht so toll und auch die Schizophrenie muss ich auch nicht unbedingt haben, aber dass er in einer Höhle lebt, das kommt mir fast bekannt vor, denn heute hat es uns mal wieder unter die Erde verschlagen.
Wir waren unterwegs zur „Wiege der Menschheit“, bzw. genauer den „Sterkfontein Caves“, dem Fundort von Skelett-Teilen von Vorfahren der Homo-Gattung (also nicht direkte Vorfahren des Menschen, sondern Vorfahren der Vorfahren der Vorfahren… oder so in etwa)

image

Besonders bekannt ist die Höhle für den Fund von „Mrs. Ples“, ein sehr gut erhaltener Schädelknochen, sowie von „Little Foot“ dem bisher erhaltensten Skelett eines Menschen-Vorfahr dessen Bergung bereits seit 1997 im Gange ist und immer noch andauert.

image

In der Höhle selbst konnten wir dann wieder Stalagmiten, Stalagtiten und sogar einen unterirdischen See bewundern. Insgesamt war die Höhle noch um einiges größer als die „Wonder Cave“  und auch etwas eindrucksvoller. Immerhin wurden hier bisher über 500 hominide Fossilien gefunden – damit ist die „Wiege der Menschheit“ die reichte Fundstelle für frühe Hominiden und die Suche geht immer noch weiter – es ist eine aktive Ausgrabungsstätte.

image

image

Auch der Aufstieg aus der Höhle hatte einige Besonderheiten zu bieten, denn man hat versucht die Höhle möglichst so zu belassen wie man sie vorgefunden hat und so gibt es einige Passagen in denen man sich ducken muss und durch enge Abschnitte kriechen muss – nichts für jemanden mit Platzangst.

image

Am Ausgang stand dann noch eine Büste des Entdeckers von „Mrs. Ple“ und abergläubisch wie die Afrikaner (oder sind es doch eher die Touristen? ) sind, soll es Glück bringen, wenn man über die Nase der Büste streichelt oder Weisheit, wenn man über die Hand der Büste streichelt, aber natürlich muss man sich für eines entscheiden…

image

… und da wir letzte Woche in der Goldmine uns bereits Glück „geholt“ haben (es bringt nämlich Glück eine Goldader anzufassen und sich das dann hinter die Ohren zu reiben) hab ich mich diese Woche natürlich für die Weisheit entschieden!

Anschließend fuhren wir noch in das 2005 neu erbaute Besucherzentrum „Maropeng“ das ebenfalls zur „Wiege der Menschheit“ gehört und ein kleines Museum beherbergt. Von der Bauart ist es in etwa einem Hügelgrab nachempfunden, ganz so ungemütlich ist es drinnen dann aber nicht.

image

Drinnen ging es los mit einer kleinen Bootsfahrt die die Entstehung der Erde simulieren sollte und dann ging es weiter in die Ausstellung wo die Entstehung der Erde/ Menschheit erklärt wurde. Die Ausstellung war aber eher auf Kinder ausgerichtet und konnte uns nur wenig neue Informationen bieten, ein Highlight waren die ausgestellten, echten Fossilien.

image

Und auch der Blick der sich von einer Aussichtsplattform oben auf dem Museum bat war durchaus die Reise wert.

image

Anschließend ging es auf direktem Weg nach Hause, da wir noch ein bisschen Finanzplanung (Unterkunft bezahlen) auf dem Plan stehen hatten!
Dann waren wir noch Essen und schon ist der Samstag auch schon wieder vorbei…

Ps: Zu einem Volkshelden (Nelson Mandela) fehlen meinen Fingern leider ein paar Milimeter…

image

Kategorien: Südafrika allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Wir sind alles Afrikaner…

  1. Brotbaum

    Juchei, Mama Afrika hat dich wieder! Ja, das ist schon beeindruckend, wenn man mal überlegt, wo der Mensch wohl herkommt. Und wo er ist. Und wo er hingeht erst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: